Zurück zur vorherigen Seite!

I want it in english! En francais! Svenska Не бойтесь шешершней! Espanol

© 1998-2016
www.hornissenschutz.de
www.vespa-crabro.de

- aktualisiert am 31.10.2016 -

Hornissennest im Stiefel
und andere kuriose Standorte ...


Text und Fotos von Robert Ripberger

Dieses Jahr (2008) hat es in meiner Gegend einen regelrechten Knick nach unten in der Hornissenpopulation gegeben. Als Ursache vermute ich die ungünstige 'Witterung im April (Ostern Schnee, in der Folgewoche 22,5° C, wieder eine Woche später Schnee und Nachtfrost bis minus 8° C). Es gibt kaum Nester und es freut mich um so mehr, dass ich das nachfolgende Exemplar an ungewöhnlicher Stelle vor der sicheren Vernichtung retten konnte. Ein zufälliger Pressebericht mit der Nennung meines Namens verhinderte, dass der Nestbesitzer die bereits geplante "Versetzung" des Nestes durchführte.

Aufnahme des Gartenhauses, der Zuflug der Hornissen erfolgte durch das ständig gekippte Fenster
Ansicht der Gartenhütte; Foto: Robert Ripberger

Gummistiefelpaar im Regal
Innenansicht der Gartenhütte: Gummistiefelpaar im Regal; Foto: Robert Ripberger

Nahaufnahme der "Behausung"
Nahaufnahme der "Behausung"; Foto: Robert Ripberger

Das Nest im Gummistiefel
Das Nest im Gummistiefel; Foto: Robert Ripberger

Das herausgelöste Nest, im Stiefel befand sich schon reichlich Flüssigkeit
Das herausgelöste Nest, im Stiefel befand sich schon reichlich Flüssigkeit; Foto: Robert Ripberger

Nistkasten nach der Umsiedlung des Nester in meinem Garten, Flugloch noch mit perforiertem Papier verschlossen. Im Kasteninnern und vor dem Flugloch Futterbehälter mit Bienenfutterteig.
Nistkasten nach der Umsiedlung des Nester in meinem Garten, Fluchloch noch mit Papier verschlossen; Foto: Robert Ripberger

Das umgesiedelte Nest im Nistkasten am 29.06.08, ein längsgeklebtes Holzstäbchen verfestigt den instabilen Wabenbau
Das umgesiedelte Nest im Nistkasten am 29.06.08; Foto: Robert Ripberger

Das Nest am 06.07.08, sehr schöne Entwicklung
Das Nest am 06.07.08, sehr schöne Entwicklung; Foto: Robert Ripberger

Aufnahme vom 13.07.08
Aufnahme vom 13.07.08; Foto: Robert Ripberger

Das Volk hat sich schön entwickelt und insgesamt 10 Wabenetagen angelegt. Die Völker waren in unserer Gegend aber allgemein nicht so groß wie 2007. Die Aufnahmen zeigen des ausgestorbenen Wabenbau im November, mit geschlossener und geöffneter Nesthülle.

3 Aufnahmen am Saisonende im November
Foto: Robert Ripberger

Foto: Robert Ripberger

Foto: Robert Ripberger


Andere kuriose Standorte ...

Text und Foto von Werner Könecke

Eine ältere Dame hatte ihr Gästezimmer im Obergeschoss längere Zeit nicht aufgesucht, bis sich eines Tages ihre Enkelin zu Besuch anmeldete. Da das Fenster die ganze Zeit gekippt war konnten die Hornissen an diesem herrlich geschützten Platz ihr Nest aufbauen. Der Teppichboden war inzwischen von den Fäkalien schon etwas angegriffen. Die Umsiedlung war unproblematisch und das Volk hat sich danach prächtig entwickelt. Nur die Gardine war nicht mehr zu retten.

Hornissennest im Gästezimmer; Foto: Werner Könecke

Ein weiteres ungewöhnliches Hornissennest befand sich in einem amerikanischen Flaschenkürbis ...

Hornissennest im Flaschenkürbis; Foto: Werner Könecke


Zu guter Letzt ...


 Nest im Helm! Foto: Robert Ripberger

 


Zur nächsten Seite: Konservierung von Hornissennestern


 

Bücher zum Thema

 

Zurück zur vorherigen Seite!

 

Hymenoptera>Vespoidea>Vespidae>Vespa crabro>Hornisse>Hornet>Frelon>Hoornaar>Vespa grande>Abejorro>Calabrone
Hymenoptera>Vespoidea>Vespidae>Vespa crabro>Hornisse>Hornet>Frelon>Hoornaar>Vespa grande>Abejorro>Calabrone

Webmaster:
Dieter Kosmeier

Hymenoptera>Vespoidea>Vespidae>Vespa crabro>Hornisse>Hornet>Frelon>Hoornaar>Vespa grande>Abejorro>Calabrone
Hymenoptera>Vespoidea>Vespidae>Vespa crabro>Hornisse>Hornet>Frelon>Hoornaar>Vespa grande>Abejorro>Calabrone

 

NACH OBEN!

www.hornissenschutz.de

www.vespa-crabro.de